ArticleView portlet

Zustandsüberwachung von Intralogistiksystemen – ZIL

14.10.2015 | id:10258959

Für die Betreiber von Intralogistiksystemen ist die Verfügbarkeit ihrer Anlagen von strategischer Bedeutung. Sie fordern deshalb eine höhere Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitig geringeren Anlagenlebenszykluskosten. Systeme, die eine umfassende Zustandsüberwachung der Intralogistikgeräte und damit deren optimierte Wartung erlauben, sind heute aber noch nicht verfügbar. Dieser Herausforderung stellen sich das Institut für Fördertechnik und Logistik IFL und das Fraunhofer LBF.

Zum Nachweis der Anwendbarkeit wurden unterschiedliche Zustände an mehreren Komponenten eines Regalbediengeräts und eines Zweiträger-Laufkrans untersucht. Fehlerhafte Systemzustände wurden in Praxisversuchen nachgestellt und messtechnisch erfasst. Auf Basis der Realdaten wurden verschiedene Algorithmen zur Erkennung der fehlerhaften Zustände entwickelt und getestet.

Nähere Informationen zum Projekt und zum Leistungsangebot der Forschungseinrichtungen finden Sie im Download-Bereich auf der rechten Seite.

Oder besuchen Sie unsere Projektseite.

Forschungseinrichtungen

Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF
Abt. Zuverlässige Signalverarbeitung u. Strukturüberwachung
Michael Koch
M. Eng., Dipl.-Ing. (FH)
Bartningstr. 47 | 64289 Darmstadt
Telefon +49 6151 705-633 | Fax +49 6151 705-214
michael.koch@lbf.fraunhofer.de | www.fraunhofer.de

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL), Fachbereich Fördertechnik
Mazen El Chamaa
Dipl.-Ing.
Gotthard-Franz-Straße 8 | DE-76131 Karlsruhe
Telefon +49 721 608- 48616 | Fax +49 721 608- 48629
mazen.chamaa@kit.edu | www.ifl.kit.edu
 

Bildquelle : Fraunhofer LBF, KIT

Friedrich, Juliane
Friedrich, Juliane
Datei-Anhänge:
ZIL Projektbericht Telesk... 3 ZIL LBF Projektbericht ... 1 ZIL Leistungsangebot LB... 2 ZIL Projektblatt ausfüh...

Zurück