ArticleView portlet

Das war der Innovationstag Mittelstand 2017 des BMWi

23.05.2017 | id:16285355

Über 300 Austeller präsentierten am 18. Mai in Berlin mehr als 200 Neuheiten aus Forschung und Entwicklung mittelständischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Die Leistungsschau zog rund 1.800 Besucher an, darunter auch Mitglieder des Deutschen Bundestages.

Ein von der Forschungsgemeinschaft IFL gefördertes Projekt der TU Dresden gehörte zu den Ausstellern. Am Forschungsprojekt „Einsatz faser- bzw. textilvestärkter Funktionswerkstoffe zur Schwingungsdämpfung bei Hubmasten von Regalbediengeräten“ arbeiten das Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme sowie das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik gemeinsam. Es wird erforscht, wie sich das Dämpfungsverhalten von Hubmasten für Regalbediengeräte durch den Einsatz neuartiger Faserverbundwerkstoffe und Gestaltungsmaßnahmen verbessern lässt.

"Wir hatten zahlreiche interessante Gespräche, die sich auch mit Themen jenseits logistischer Anwendungen beschäftigten. An unserem Exponat – zwei skalierte Regalbediengerätmasten mit einer Höhe von über drei Metern – konnten interessierte Besucher direkt erleben, was Schwingungsdämpfung bei derart schlanken Strukturen bedeutet. Alles in allem ein lohnenswerter Besuch“, resümiert Martin Dannemann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter Funktionsintegration am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik an der Technischen Universität Dresden.

Die beim Innovationstag präsentierten Innovationen resultieren überwiegend aus der technologie- und branchenoffenen Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi und der ebenfalls technologie- und branchenoffenen vorwettbewerblichen Forschung im Rahmen des BMWi-Programms „Industrieforschung für Unternehmen“ mit den beiden Förderlinien Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und Innovationskompetenz (INNO-KOM).

Neben der Ausstellung fanden das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, geführte Themenrundgänge und das Vortragsprogramm großen Anklang.

Die Leistungsschau im Grünen fand auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow statt, die vom BMWi mit der Projektträgerschaft für ZIM-Kooperationsprojekte beauftragt ist

 

Lesen Sie auch: http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2017/20170518-gleicke-innovationen-sichern-wohlstand-von-morgen.html

Bildquelle : Fotolia -- weerapat1003

Friedrich, Juliane
Friedrich, Juliane
Zurück