ArticleView portlet

Entwicklung von höher beanspruchbaren Funktionselementen

05.10.2016 | id:5271246

Im vorliegenden Schlussbericht wird die Entwicklung von höher beanspruchbaren Funktionselementen für Kontaktpaarungen in intralogistischen Anwendungen beschrieben. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, faserverstärkte Verbundwerkstoffe, insbesondere mit einer Kunststoffmatrix, als Materialien für zu bewegende und massereiche Führungsbauteile zugänglich zu machen. Hierdurch soll die Energieeffizienz der Anwendungen erhöht werden.

Beginnend mit einer Recherche und Analyse bisheriger Funktionselemente in relevanten Anwendungen werden die Anforderungen an die Neuentwicklung abgeleitet. Im weiteren Verlauf erfolgt die Konzeption und Untersuchung erster Muster, welche Hinweise für die detaillierte Konstruktion neuer Funktionselemente, insbesondere zu den faserverstärkten Kunststoffen, liefern. Hieraus ergeben sich u. a. auch methodische Erkenntnisse zur Prüfung der Laminate unter Einwirkung von Rollen hinsichtlich der statischen und dynamischen Belastbarkeit mit Hilfe der Ermittlung spezifischer Materialkennwerte. Der Bericht beinhaltet ebenso die Beschreibung der Konzeption und Beschaffung neuer Werkzeuge für die Fertigung der faserverstärkten Kunststoffe mittels dem Pultrusionsverfahren. Zudem wird die Konstruktion und Herstellung eines erforderlichen Prüfstandes zur Simulation praxisnaher Beanspruchungskollektive in Vorbereitung experimenteller Untersuchungen erläutert. Abschließend erfolgen die Darstellung der Versuchsplanung und des SSchemas der angestrebten Empfehlungen für die Konstruktion und Dimensionierung neuer Funktionselemente.

Mehrere Zwischenziele des Forschungsvorhabens in Korrelation zum Arbeitsplan konnten erreicht werden. Jedoch stehen die experimentellen Untersuchungen der faserverstärkten Kunststoffe und die Ableitung der Dimensionierungsgrundlagen aus.

Rehner, Johannes
Rehner, Johannes
Datei-Anhänge:
2016-09-07_Schlussbericht...

Zurück